Estonian Percussion Quartet

Das Estonian Percussion Quartet besteht aus den estnischen Schlagzeugern Karl Johann Lattikas, Tanel-Eiko Novikov, Lauri Metsvahi und Tiit Joamets. Neben den Stücken für ein Quartett spielen die Musiker Musik für Duos und Trios sowie Solostücke. Die Genreauswahl ist breit gefächert: Minimalismus, eigene Bearbeitungen aus Barock, Klassik und Romantik, Stücke mit visuellen Effekten, populäre Musik, die speziell für ein Schlagzeugensemble geschrieben wurde, Bearbeitungen von Metal- und Djent-Musik und vieles mehr.
Weil die Musik von schnellen, virtuosen Passagen am Schlagzeug bis hin zu sanften und meditativen Klängen an Marimba und Vibraphon variiert und dies viele verschiedene Klangfarben erfordert, stehen zahlreiche Instrumente auf der Bühne. Ziel des Ensembles ist es, klassische Konzerte wieder populär zu machen, eine ganz andere Seite der Musik vorzustellen und den Zuhörern, egal ob sie Klassikfans sind oder zum ersten Mal ein Konzert besuchen, ein außergewöhnliches Erlebnis zu bieten.

Webseite