Doppelheader 2019 06

Ilja Richter

Ilja Richter stand mit 9 Jahren zum ersten Mal und überhaupt auf einer Berliner Bühne (Renaissance Theater, 1961). Ab dem 16. Lebensjahr moderierte er im ZDF die Pop-Show „Hot and Sweet“ (1969/1970), den Vorläufer der heute legendären Disco. Ab dem 30. Lebensjahr wandte er sich dem Theater zu. Unzählige Film und Fernseh-Parts sind für ihn angenehme Nebengleise. Über 50 Theaterinszenierungen - von der Komödie bis zur Tragödie nennt er sein seit 50 Jahren laufendes „Praktikum“. 

Highlights seiner Karriere sind seiner Meinung nach die Nibelungenfestspiele in Worms unter Dieter Wedel, sein Doolittle in „My Fair Lady“ und RICHARD III. am Deutschen Theater Göttingen. Aber auch die Komödie „Die Socken Opus 124“ mit Dieter Hallervorden (2009 als Eröffnungspremiere des Berliner Schlosspark Theaters (Regie: Katharina Thalbach). 2016 startete Ilja Richter seinen ersten musikalischen Soloabend „Durch Kreislers Brille“, eine Hommage an den Wiener Kabarettpoeten.

www.iljarichter.de

International Music festival (IMf) Buxtehude & Altes Land | Besucherstatistik: Heute 1 | Gestern 28 | Woche 29 | Monat 1004 | Insgesamt 90627