Doppelheader 2018 06

Samstag | 01.09.2018 | 20:00 Uhr

St. Paulus Kirche, Finkenstraße 53, Buxtehude | Einlass 19:00 Uhr

IMF - Hbg. Blaserquintett

 

Das Hamburger Bläserquintett

„Musique à Vent“

 

 


Veranstaltungsort: St. Paulus Kirche, Finkenstraße 53, Buxtehude
Veranstalter: Kulturforum am Hafen – Land in Sicht
    
Eintritt € 15,00


Kartenvorverkauf:
Servicecenter Kultur & Tourismus, Breite Straße 2 (Historisches Rathaus), 21614 Buxtehude, Telefon: 04161-501–2345, E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!


Das Hamburger Bläserquintett präsentiert Werke aus den beiden Hochzeiten der Bläserliteratur für Flöte, Oboe, Klarinette, Horn und Fagott. Gespielt werden Stücke von Anton Reicha, Ludwig van Beethoven, Jacques Ibert, Paul Taffanel und Pierre Max Dubois.

Besetzung:
Imme-Jeanne Klett (Flöte), Gonzalo Mejía (Oboe), Johann-Peter Taferner (Klarinette), Jan-Niklas Siebert (Horn), Olivia Comparot (Fagott).

Das Hamburger Bläserquintett, bestehend aus den Solobläsern der Hamburger Camerata, präsentiert Werke aus den beiden Hochzeiten der Bläserliteratur für Flöte, Oboe, Klarinette, Horn und Fagott. War Joseph Haydn der Pionier der Streichquartettliteratur, so ist sein Äquivalent für das Bläserquintett ganz eindeutig der böhmische Flötist Anton Reicha gewesen, der zahlreiche höchst virtuose Quintette komponierte. In Bonn lernte er als Orchesterkollegen Ludwig van Beethoven kennen, dessen berühmtes Es-dur-Oktett das Hamburger Bläserquintett  in einer Bearbeitung von Guido Schäfer präsentieren wird.
Die Franzosen Jacques Ibert und Pierre-Max Dubois griffen im 20. Jahrhundert den Geist der Klassik mit seinen klaren Formen wieder auf und bedienten sich dabei gerne der Holz- Blasinstrumente mit ihren Artikulationsmöglichkeiten und exzentrischen Klangfarben. Die Brücke bildet eines der raren Werke aus der Romantik: Das Quintett des französischen Flötisten Paul Taffanel, das die typisch romantische Melancholie mit der klassizistischen Spielfreude der Bläser zu verbinden versteht.


Programm
Werke für Flöte, Oboe, Klarinette, Horn und Fagott aus den Hochzeiten der Bläserliteratur von

Anton Reicha (170-1836)
Ludwig van Beethoven (1770-1827)
Jacques Ibert (1890-1962)
Paul Taffanel (1844-1908)
Pierre Max Dubois (1930-1995)

International Music festival (IMf) Buxtehude & Altes Land | Besucherstatistik: Heute 26 | Gestern 112 | Woche 26 | Monat 902 | Insgesamt 78288