Musikkino

„Aretha Franklin: Amazing Grace“

(USA 2018, 87 Minuten, Regie: Alan Elliott, Sydney Pollack)

Im Januar 1972 gab die US-amerikanische Soulsängerin Aretha Franklin (1942-2018) gemeinsam mit dem Southern California Community Choir und Reverend James Cleveland an zwei Abenden ein Gospel-Konzert in der New Temple Missionary Baptist Church in Los Angeles. Bei dem Konzert wurde ihr Live-Album „Amazing Grace“ aufgenommen, das bis heute das weltweit meistverkaufte Gospel-Album ist.

Die beiden Konzertabende wurden von dem Regisseur Sydney Pollack für Warner Bros. gefilmt. Nach den Dreharbeiten stellte sich heraus, dass Bild und Ton nicht parallel liefen und das Material dadurch unbrauchbar war. Sydney Pollack gab die Rechte an dem Film im Jahr 2007 an Alan Elliott weiter. Aretha Franklin wollte jedoch mit dem Film nichts mehr zu tun haben und verhinderte Aufführungen in den Jahren 2011 und 2015 per Gerichtsbeschluss.

Erst nach ihrem Tod im Jahr 2018 stimmte ihre Familie einer Aufführung zu. Der Musik- und Dokumentarfilm „Aretha Franklin: Amazing Grace“ (Originaltitel Amazing Grace) wurde erstmals im November 2018 beim Dokumentarfilmfestival Doc NYC in New York City gezeigt.

Mi. 02.09.2020, 20:00 Uhr
Kulturforum am Hafen
Hafenbrücke 1
21614 Buxtehude

Tickets € 5,00